WAS IST INOMAN®?

INOMAN® ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit myo - Inositol,  Aminosäuren, starken Antioxidanten, Mineralien und Vitaminen zur Unterstützung der Spermienproduktion in Deinem Körper (Spermatogenesis). 


Es beginnt alles mit gesunden Spermien. Und natürlich einer gesunden Eizelle. Für eine Schwangerschaft benötigt die Partnerin einen regelmässigen Menstru-ationszyklus, regelmässige Ovulationen (Eisprung) und eine gesunde Eizelle. Und ER benötigt eine genügend hohe Anzahl von Spermien von normaler Qualität und Aktivität. Die mikro-Umwelt innerhalb der Zellen in den Testis und in den Spermien ist ein wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Schwangerschaft. Die Wissenschaft hat herausgefunden, dass Patienten mit Necro-zoospermia (alle oder ein Grossteil der Spermien im Ejakulat sind abgestorben) eine extrem geringe Konzentration von myo – Inositol in den Spermien aufwies, oder diese Substanz sogar ganz fehlte.


INOMAN® ist für die ganz spezifischen Notwendigkeiten des Mannes entwickelt worden. Es sollte als additive Einnahme bei zu geringer Aufnahme der Substanzen oder bei erhöhtem Bedarf angewandt werden. Studien bewiesen die Effektivität der einzelnen Inhaltsstoffe zur Verbesserung der Qualität und Quantität von Spermien.

 
dreamstimefree_32377_man looking for andrositol w space for copy.jpg

ANWENDUNG

Die einzunehmende Tagesdosis von INOMAN® ist zweimal täglich je 1 Kapsel. Die Einnahme sollte am Besten mit einem Glas Wasser einmal am Morgen und einmal Abends 30 Minuten vor oder nach dem Essen erfolgen. Damit kann eine reduzierte Effektivität z.B. durch Koffein verhindert werden. Die Einnahme sollte nicht zusammen mit zucker-, glukose- oder koffeinhaltigen Getränken erfolgen.

Ausserhalb der Reichweite von Kindern lagern. Bitte nicht die empfohlene Tagesdosis überschreiten.Nahrungsergänzungsmittel ersetzen nicht eine aufgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil. Das Mindesthaltbarkeitsdatum basiert auf einer richtigen Lagerung bei Raumtemperatur, trocken und ausserhalb von Lichteinwirkung. Dieses Nahrungsergänzungsmittel ist nicht geeignet für Kinder unter 12 Jahren und für Patienten mit Phenylketonuria.

 

ZUSAMMENSETZUNG

L-Carnitin:

Diese Aminosäure wird auf natürliche Weise im Körper hergestellt und wirkt u.a. als Energie-Reservoir für die Spermatozoa; als ein Vitaminoid beeinflusst L-Carnitin auch die Spermien-Motilität und Anzahl der Spermien positiv. 

Physiologische Wirkung: natürlich im Körper hergestellte Substanz und wirkt u.a. als Energie-Reservoir für die Spermatozoa
Rolle in der Spermatogenesis: Verbessert die Anzahl und die Motilität von Spermien (2,5,13,14,18). 

L-Arginin:

Diese Aminosäure wird vom menschlichem Körper in grossen Mengen benötigt. Studien haben gezeigt, dass es signifikant die Anzahl und die Motilität von Spermien verbessert. 

Physiologische Wirkung: Eine lebenswichtige Aminosäure für die Umsetzung von Nitrooxiden im Körper
Rolle in der Spermatogenesis: Verbesserung der Spermien-Mobilität 2,5

Vitamin E:

Ein Vitamin mit hoch antioxidant Wirkung; essentiell für ein gesundes Immunsystem; es verbessert auch die Motilität von Spermien und die Fähigkeit der Penetration der äusseren Eizellenschichten. 

Physiologische Wirkung: Antioxidant, wirkt neutralisierend auf freie Radikale 
Rolle in der Spermatogenesis: Verbesserung der Spermien-Motilität und der Fähigkeit der Penetration in die Eizelle 2,5,6

Zink:

Zusätzlich der Wirkung als Antioxidant ist Zink in viele biochemische Prozesse des Körpers involviert. Als Spurenelement verbessert es die Dichte der Spermien-zellen, die progressive Spermien-Motilität und erhöht Testosteronspiegel für eine bessere Spermatogenesis. 

Physiologische Wirkung: Antioxidant, wichtige Funktionen bei der DNA Synthese und Zellteilung
Rolle in der Spermatogenesis: Verbesserung der Dichte der Spermienzellen, der progressiven Spermien-Motilität und der Erhöhung Testosteronspiegel für eine bessere Spermatogenesis 2,5,12,19,20

Folsäure:

Ist essentiell für das Zellwachstum und der Zellteilung (Haematopoiesis) sowie des Metabolismus des Nervensystems. Es ist auch in dem Schutz des Herz-Kreislaufsystems involviert. Und Studien haben gezeigt, dass es die Spermienqualität positiv beeinflusst. 

Physiologische Wirkung: Important vitamin, essential for cell growth, cell division, as well as for nerve metabolism
Rolle in der Spermatogenesis: Positiver Effekt auf die Spermienqualität; Erhöhung der Spermienanzahl in Kombination mit Zink  7,20

Selen:

Dieses Spurenelement ist sehr wichtig für den Zellschutz und ist Bestandteil mehrerer antioxidativer Enzymen. In mehreren Studien wurde eine deutliche Verbesserung der Spermien-Motilität belegt. 

Physiologische Wirkung: Sehr wichtiger Neutralisation von freien Radikalen 
Rolle in der Spermatogenesis: Verbesserung der Spermien-Motilität 2,5,16,21,22

Weitere Inhaltsstoffe fördern ausgeglichene hormonelle Werte verschiedener Organe und unterstützen die anti-oxidative Aktivität zum schützt der Spermien vor negativen Umwelteinflüssen.

 

Die meisten Studien zu den Inhaltsstoffen von INOMAN® zeigen eine Reihe von positiven Veränderungen nach einer Einnahme von 3 bis 6 Monaten zweimal täglich auf. Biochemische Veränderungen, die vielleicht nicht so auffällig sind, können bereits schneller auftreten und bilden das Fundament für eine Langzeit Wirkung:

WIE KANN ICH FESTSTELLEN, DASS INOMAN® WIRKLICH HILFT?

 
BUBLINY.png

ANZAHL DER SPERMIEN:

die Anwendung von myo-Inositol und Antioxidanten wie in INOMAN® einen Zeitraum von drei Monaten verbesserte bei fast allen Anwendern eine Erhöhung der Spermienanzahl (im Durchschnitt eine Verdopplung)1.

dreamstime_xxl_20758136.jpg

MORPHOLOGIE DER SPERMIEN:

die Anwendung von myo-Inositol und Antioxidanten wie in INOMAN® einen Zeitraum von drei Monaten verbesserte bei fast allen Anwendern die Morphologie der Spermien (im Durchschnitt um etwa 10%)1.

SPERMIE.png

MOTILITÄT DER SPERMIEN:

die Anwendung von myo-Inositol und Antioxidanten wie in INOMAN® einen Zeitraum von drei Monaten verbesserte bei fast allen Anwendern die Motilität der Spermien (im Durchschnitt um fast 5O%)1.

dreamstime_xxl_25342362.jpg

DARÜBER HINAUS KÖNNEN FOLGENDE VERÄNDERUNGEN AUFTRETEN:

BLUTDRUCK: einfach und schnell zu messen ist eine Normalisierung oder Verbesserung des Blutdrucks.


GEWICHT: Viele Männer verlieren während der Einnahme von INOMAN® ein bisschen Gewicht nach einer Anwendung von sechs Monaten.


CHOLESTEROL: INOMAN® unterstützt die Normalisierung der Cholesterolwerte und erhöht etwas den Wert des "guten", schützenden Cholesterols HDL-C.

INSULIN: die Reduktion einer möglicherweise vorliegenden Insulin Resistenz kann Werte des Blutzuckers und anderer Hormone wieder auf einen normalen Bereich einpendeln. 


Die Entwicklung eines Sperma im Körper braucht fast drei volle Monate Zeit. Entsprechend kann der Mann erst nach permanenter Einnahme zweimal täglich über einen Zeitraum von mindestens drei Monaten mit einer Verbesserung der Spermien Quantität und Qualität rechnen. Das Auftreten der beschriebenen möglichen Veränderungen im Körper sollten den Mann in der Anwendung mit INOMAN® auch über den Zeitraum von  3 Monaten hinaus bestärken.

ARTEN DER SUBFERTILITÄT

ASTENOSPERMIA ODER ASTHENOZOOSPERMIA

Erläuterung: Astenospermia steht für eine reduzierte Motilität der Spermien Ejakulat. Es beschreibt den Umstand eines zu geringen Energiegehaltes der Zellen in Spermien und / oder einer Störung des Energiehaushaltes in Spermien. Ursachen für eine verringerte Motilität sind vermutlich die gleichen wie bei der Oligospermia.
Eine Verbesserung der Motilität von Spermien in Verbindung mit der Verbesserung aller anderen Spermien Parameter kann eine Erhöhung der Befruchtungsrate erreichen.

TERATOSPERMIA ODER TERATOZOOSPERMIA

Erläuterung: Teratospermia steht für erhöhte Anzahl von abnormal veränderten Formen von Spermien im Ejakulat (Morphologie der Spermien). 
Ursachen für eine erhöhte abnormale Morphologie von Spermien sind vermutlich die gleichen wie bei der Oligospermia.
Eine Verbesserung der Morphologie von Spermien in Verbindung mit der Verbesserung aller anderen Spermien Parameter kann eine Erhöhung der Befruchtungsrate erreichen.

 

OLIGOSPERMIA ODER OLIGOZOOSPERMIA

Erläuterung: Oligospermia steht für einen niedrigen Wert der Spermien im Ejakulat. Es beschreibt den Umstand eine geringeren Spermienproduktion und / oder der Beeinträchtigung des Spermientransports. 

Ursachen für eine verringerte Produktion können in folgenden Gründen liegen:

  • Stress

  • Infektionen

  • Hormonalstörungen

  • Diabetes

  • Krebsoperationen

  • Hodenhochstand

  • Genetische Faktoren & Umwelteinflüsse

  • Alkohol oder Drogenmissbrauch

Ursachen für eine beeinträchtigter Transport können in folgenden Gründen liegen:

  • Entzündungen

  • Varikocele (varikose Venen)

  • Genetische Faktoren

Eine Verbesserung der Anzahl von Spermien in Verbindung mit der Verbesserung aller anderen Spermien Parameter kann eine Erhöhung der Befruchtungsrate erreichen.

ANDERE FORMEN

Oligoasthenoteratozoospermia steht für abnormale Veränderungen von Spermien der folgenden drei Parameter:

  • Zur geringe Anzahl von Spermien (“oligo”)

  • Geringe Motilität von Spermien (“astheno”)

  • Erhöhter Anteil von abnormalen Formen der Spermien (“terato”)


DNA Fragmentation ist eine abnormale Veränderung des DNA Informationsgehaltes der Spermien. Spermien sind die Träger der genetischen Information – und sie haben die Aufgabe, die DNA sicher ´verpackt´ unbeschadet in die Eizelle zu transportieren.

Aspermia steht für einen Zustand der Abwesenheit von Spermien im Ejakulat

Azoospermia steht für einen Zustand der Abwesenheit von Spermien im Ejakulat


Necrozoospermia steht für den Zustand das alle Spermien im Ejakulat abgestorben sind

Pervosemia steht für einen Zustand eines zu geringen Volumens des Ejakulats

 

WELCHER ARZT KANN DIR WEITERHELFEN?

  • Schwere Erkrankungen 

  • Mumps während oder nach der Pubertät

  • Verletzungen des Hodens und der Testis 

  • Leistenbruchoperation(-en)

  • Varikose Venen/Varikozele

  • Medizinische Behandlungen wegen eines Hodenhochstandes 

  • Infektionen der Blase

  • Diabetes

  • Erkrankungen der Schilddrüse(n)

  • Radiotherapie(n)

  • Geschlechtskrankheiten

  • Anwendung von Nikotin, Alkohol oder Drogen (auch Vergangenheit)

  • Mögliche Aussetzung von Umweltschädigungen (Toxinen, Strahlungen,...)

  • Anwendung von Medikamenten der Mutter während der Schwangerschaft

  • Frequenz des Beischlafes

  • Erbkrankheiten in der Familie


Bitte teile Deinem Arzt mit, ob Du INOMAN bereits verwendest und wie lange Du bereits regelmässig zweimal täglich eine Kapsel eingenommen hast. Da die Spermatogenesis ein Prozess von fast 3 Monaten Länge ist, mögen sich Deine Werte über die Zeit verändern. Wir möchten Dich und Deinen Partner dabei unterstützen, Euch den Kinderwunsch zu erfüllen. Bitte kontaktiere uns, wenn Du Fragen hast oder weitere Erläuterungen benötigst. 

 

FACHAUSDRÜCKE

Aminosäuren:
sind die kleinsten Bausteine von Proteinen. Sie sind unabdingbar für den menschlichen Körper und sind (in Verbindung mit Nukleinsäuren) der Grundstein des Lebens. Wir unterscheiden zwischen essentiellen Aminosäuren, die wir mit Nahrung aufnehmen müssen und den nicht-essentiellen, die unser Körper selbst produziert.
Anti-oxidantien:
ist eine Gruppe von Mikro-Nährstoffen, die den Organismus vor aggressiven oxidierenden Substanzen, sogenannten “freien Radikalen” schützt.
Asthenozoospermia:
Reduktion der Beweglichkeit von Spermien > 50%. Spermien sind entweder immobil oder langsam.
Azoospermia:
Abwesenheit von ausgereiften und inmaturen Spermien im Ejakulaten
Ejakulat:
Samen in Form von Spermien und Sekrete/Flüssigkeiten der Prostata und Samenbläschen
Fertilität:
beginnt mit der Pubertät des jungen Mannes und nimmt mit zunehmenden Alter ab. Bei Frauen beginnt die Fertilität mit der ersten Monatsblutung und endet mit der Menopause. Mit zunehmendem Alter stellen wir eine Abnahme der Anzahl und Qualität sowohl von Spermien als auch der Eier (Oocyten) fest. 
Infertilität:
Nach der Weltgesundheits-Organisation WHO werden Paare infertil genannt, die nach einem Jahr regelmässigem Beischlafes ohne Verhütung keine Schwangerschaft feststellen konnten.
Makro- und Mikronährstoffe:
Leben benötigt Energie - diese kann nur durch einen Oxidationsprozess erfolgen. Hierzu sind Makronährstoffe (wie Kohlenhydrate, Fette, Proteine) eine Voraussetzung, die wir über Nahrungsmittel als an Energiequelle oder Oxidanten aufnehmen. Um eine gesunde Oxidation zu erreichen, müssen bestimmte Enzyme und Hilfsstoffe zugegen sein.  Diese sogenannten Adjuvanten kann der Organismus nicht alleine herstellen, sondern muss diese Mikronährstoffe über Nahrung aufnehmen. Makronährstoffe dienen als Energiequelle und Mikronährstoffe als notwendige Hilfsstoffe, beides wird dem Körper über eine ausgewogene, gesunde Ernährung bereit gestellt. Es ist leicht nachzuvollziehen, dass eine Ungleichgewicht zwischen der Zufuhr von Makro- und Mikronährstoffen den Körper schadet. Wenn die Energiezufuhr steigt und die Aufnahme der Hilfsstoffe abnimmt, schädigt sich der Körper selbst. Daher können diese Mikronährstoffe unseren Körper vor agressiven Oxidanten schützen, sogenannten “freien Radikalen”.
Mikronährstoffe:
sind lebenswichtige Substanzen im der Nahrung und Nahrungsergänzungsmitteln. Jedermann benötigt eine spezifische Kombination aus Mikronährstoffen wie Vitaminen, Aminosäuren, Spurenelementen, Mineralien, Fettsäuren und Phytochemikalien. Um den Körper gesund zu erhalten, Heilung zu unterstützen und die Funktionen sicherzustellen, ist die Zuführung zumindest des täglichen Bedarfs dieser Nährstoffe durchzuführen.
Mineralien:
sind lebenswichtige, nicht-organische Nährstoffe, die dem Körper durch Nahrung zugeführt werden müssen, z.B. Kupfer, Zink, Selen. Diese werden in grösseren Konzentrationen benötigt wie Kalzium und Magnesium oder nur in kleinstrengen bei sogenannten Spurenelementen wie Molybdän und Selen.
myo-Inositol:
ist eine natürlich im menschlichen Körper vorkommende Substanz, die für die Insulinsensibilisierung innerhalb von Zellen eine wesentliche Rolle spielt. Es spielt eine wichtige Rolle in der Form und Struktur von Zellen, dem Energiehaushalt , der Zellwänden und beim Zellwachstum (insbesondere von Keimzellen und bei der Spermatogenesis). Studien belegen, dass die zusätzliche Aufnahme von myo - Inositol Spermienqualität und quantität verbessert.einer Seine Rolle beinhaltet die spezifischen Aktivitäten bei der Kontrolle der Fettmetabolismus, der Zuckerhaushaltes und der Zellfunktionen im Nervensystem. Im Falle einer Insulin-Resistenz   oder der Diabetes Typ II trägt myo - Inositol positiv zum gesamten klinischen Bild bei und kann preventiv oder als Ergänzung beim metabolischen Syndrom und Schwierigkeiten bei der Reproduktion eingesetzt werden. 
Necrozoospermia:
Alle oder der überwiegende Teil von Spermien im Ejakulat sind abgestorben.
Normozoospermia:
weist eine normale Qualität der Spermien aus. Es befinden sich etwa 20 million Spermien je Milliliter des Ejakulates, mind. 30% mit normaler Form und mind. 50% mit guter Beweglichkeit.
Oligozoospermia:
hierbei ist die Anzahl von Spermien erheblich reduziert (<10 Mill / ml Ejakulat)
Parvosemia:
ein signifikant reduziertes Volumen des Ejakulates.
Sertoli-Zellen-Syndrom:
ist eine besondere Form der Infertilität in den Testis, die eine Germinalaplasie aufweisen. Hier wurden keine Spermatozoa für eine Weiterentwicklung zum Spermium gebildet.
Spermatogenesis:
Die Samen Entwicklung ist ein zwischen 64 bis 72 Tage dauernder Prozess vom Spermatogonia zum ausgewachsenem Sperma. Er wird hormonell kontrolliert und regiert sehr sensibel auf innere (endogene) und äussere (exogene) Einflüsse wie Mikronährstoffe, Stress etc. Etwa 1000 Spermien werden pro Sekunde entwickelt, etwa drei bis vier Millionen pro Stunde. Eine ausgeglichene Ernährung, Vermeidung von Nikotin und Alkohol, Erholung und regelmässige Bewegung hat einen positiven Effekt auf die Spermatogenesis.
Samen Analyse (Spermiogramm):
um die Informationen zur funktionstüchtigen Fertilität beim Mann zu erhalten, wird ein Spermiogramm erstellt. Hierbei wird eine Samenprobe auf Anzahl und Dichte (Konzentration), Motilität (Beweglichkeit), Morphologie (Form) und Überlebensrate der Samenzellen untersucht. Da die Qualität eines jeden Ejakulates unterschiedlich sein kann, werden i.d.R. zwei Samenproben verglichen.
Spermien:
sind ausgewachsene männliche Keimzellen.
Teratozoospermia:
Das Ejakulat weist > 40% von abnormal geformten Spermien auf.
Varikozele:
Krampfadern an den Hoden
Vitamine:
sind lebensnotwendige Bestandteile in der Nahrung. Bei Unterversorgung erscheinen entsprechende Symptome und Krankheitsbilder (z.B. Vitamin E, Folsäure). Sie sind insbesondere für ein gesundes Immun- und Nervensystem vonnöten und agieren als Antioxidant zum Schutz des Körpers vor freien Radikalen.

 

Contact

Follow

  • Facebook
  • LinkedIn

+45 31 54 83 68‬

©2017 BIO4U IRELAND - ALL RIGHTS RESERVED - ALLE RETTIGHEDER FORBEHOLDT - ALLE RETTIG ÆRES SALG FORBEHOLDT - UPPHOVSRÄTTEN RESERVERAD - ALLE RECHTE VORBEHALTEN - TEKIJÄNOIKEUDET PIDÄTETÄÄN